Traditionsfliegerclub "Hans Grade" Magdeburg e.V. | tfc.hg@mdcc-fun.de
Die Heimat erleben aus der Luft.....

 

Projekt -1- Schulgleiter SG 38 

der Schulgleiter ist das letzte am Flugplatz übrig gebliebene Flugzeug aus dem Fundus der Flugzeuge, die es nicht geben durfte (siehe Vereinsgeschichte). Dieses Flugzeug wurde damals zuerst restauriert und nicht verkauft.

Es gehört als Traditionsflugzeug dem Segelfliegerklub Magdeburg e.V. und dem Traditionsfliegerclub "Hans Grade" Magdeburg e.V.. Das Ziel ist, dieses Flugzeug zu erhalten um auf verschiedenen Veranstaltungen damit zu werben, für den Nachwuchs im Flugsport. Hauptsächlich die Traditionsflieger leisten damit einen Beitrag zur Nachwuchswerbung. 

Nach 20 Jahren Nutzung, unter der Decke der Halle 4 hängend, war das gute Stück 2010 stark angegriffen und renovierungsbedürftig. Kameraden unseres Club`s packten an und innerhalb von eineinhalb Jahren intensiver Arbeit sieht das Flugzeug nun aus wie neu.

Die Hauptlast an dieser Aktion trugen unsere Mitglieder Werner Naujok, Joachim Broutschek, Michael Böttger, Rainer Görsdorf und einige Helfer.

 

 Joachim am Seitenruder

 Werner

 

 ------------

Werner Naujok und Michael Böttger Arbeit an der Höhenflosse

 

Blick "durch" die Fläche ..... alles neu

 

 das Werk vor dem Abschluss.... weiter siehe Bilder "SG38 Restauration"


Projekt -2- Modellbau "Flugplatz Magdeburg" (Joachim Broutschek)

Das Diorama stellt eine verkleinerte Nachbildung vom Flugplatz Magdeburg im Maßstab 1:72 dar. Viele Segelflugzeug- und Motorflugzeugtypen sind in diesem Maßstab nicht als vorgefertigter Modellbausatz erhältlich, diese Flugzeuge wurden dem Original maßstabsgetreu in Holzbauweise nachempfunden. Die mehrteilige Platte hat die Abmaße von 2,60 x 3,10 m und wurde das erste Mal auf der AIR - Magdeburg 2012 der Öffentlichkeit präsentiert. 

 

 

 

 

 

 


Projekt -3- Neubau von historischen Flugzeugteilen für das Flugzeug

Messerschmitt Bf109G 

(Matthias Kempf)

Das Projekt Gerätetafel für die Bf109G5 ist abgeschlossen, die Suche nach Originalinstrumenten nahm etwa 12 Jahre in Anspruch. Für den Bau des Gerätetafelträgers nebst Gussform und Gerätetafel zuvor, können noch 3 Jahre dazu gerechnet werden. Wendehorizont, Mutter-Tochterkompass, Uhr sind funktionsfähig restauriert. Die Fahrwerksanzeige Fl32526 ist ein funktionsfähiger originalgetreuer Eigenbau.

Der Bau des Seitenruders befindet sich in der Teilefertigung. Alles wird nach Originalzeichnung gefertigt. Die Qualität des Fertigteiles entscheidet über den Fortschritt.

....der Weg ist das Ziel.

 

Ausstellung auf der AIR Magdeburg 2008 und 2010

 

Gerätetafel Bf109G5 komplett

95% Original-Instrumente

Projekt Seitenruder - Formklötze

Der Ruderholm in der Entstehung

 

Bilder SG38: Klaus Fischer; Bilder Flugplatzmodell: Joachim Broutschek u.K-Heinz Helbig; Bilder Bf109 und Text: Matthias Kempf